2009

Der Beginn

Stefan war acht Jahre alt und ein leidenschaftlicher Fußballfan. Stefan wollte wie sein Bruder im Verein spielen. Aber er hat ein Handicap. Keine schwerwiegende Behinderung. Störungen der Feinmetorik und des Gleichgewichtsinnes. Manchmal sucht er sich ein ruhiges Plätzchen, wenn der Trubel um ihn herum einfach zu viel wird. Eigentlich nichts schwerwiegendes. Aber für den Einsatz in einer "normalen" Juniorenmannschaft beim SV Aubing unter lauter gesunden Kindern doch zu gravierend. Also suchte man nach Alternativen, wurde aber nirgends fündig. Keine Möglichkeit für Stefan gemeinsam mit Altersgenossen dem Ball hinterher zu jagen. Ein ernüchternder und entäuschender Sachverhalt für Eltern solcher Kinder. Und noch viel bitterer für die betroffenen Kinder selbst. Doch wer Monika und Burle Ahrens kennt, der weis auch, dass sich die beiden von Hindernissen und Unwägbarkeiten nicht so schnell aus der Fassung bringen lassen.
So gründeten sie im September 2009 beim SV Aubing kurzerhand eine Mannschaft für behinderte Kinder. Viele Spiele und Turniere hat man inzwischen bestritten. Der Eifer und die Freude der Kinder ist rießengroß und ungebrochen. Die Nachfrage an solchen Mannschaften steigt stetig. Hoffentlich gehen noch viele Vereine diesen Weg und erweitern ihr Angebot in diese Richtung.

2010

"Dream Team" auf Erfolgskurs

Mit einem Hallenturnier startete das "Dream Team" in die Mission Turniere zu spielen.. Den ganzen Nachmittag konnte sich die noch junge Mannschaft mit Gengern aus der Gegend messen. Dabei schlugen sich die jungen wilden überaus gut. Teamgeist und Zusammenhalt konnten die technisch überlegenen Gegner in Schach halten. Das Ergebnis war große Freude bei den Kindern über diesen tollen Nachmittag.

2011

Besuch von Daniel Bierofka

Das Staunen der Kinder war groß, als beim Training auf einmal eine Ikone des Fußballs auftauchte. Daniel Bierofka, Ex-Nationalspieler, besuchte das wöchentliche Training des Aubinger "Dream Teams". Er beteiligte sich am Training, bei dem auch die Knochen des Stars nicht geschont wurden. Danach hatte die Mannschaft noch die Möglichkeit eine Runde Fotos mit dem Löwen-Spieler zu machen.

2012

1. Trainingslager

Als einziger Sportverein Münchens unterhält der SV Aubing eine Inklusionsmannschaft. Hier üben von Natur aus ein klein wenig benachteiligte Kinder ihren Sport aus. Im Klartext heißt das, die neun Jungs jagen jeden Sonntagvormittag am Aubinger Sportgelände dem Ball nach. Im Dezember 2001 gewann die Mannschaft, den mit einem gewaltigen Preisgeld dotierten Sportinklusionspreis der Landeshauptstadt. Ein Teil des Geldes wurde nun dazu verwendet, ein Trainingslager in Teisendorf abzuhalten. Mit an Bord waren neben den begeisterten Nachwuchskickern natürlich auch deren Familien. So konnte ein ganzes Wochenende lang intensiv trainiert werden.

2014

5 Jahre Jubiläum

Bereits zum 5. Mal fand vergangnen Sonntag das Turnier für Inklusionsmannschaften auf der Anlage des SV Aubing statt. Viel Mühe und noch mehr Gedanken haben sich Monika und Burle Ahrens wieder gemacht, um dieses Turnier ein weiteres Mal auf die Beine stellen zu können. Für ihre Jungs und für die Jungs und Mädels der anderen teilnehmenden Mannschaften. Unermüdlich wurde bei Unternehmen und großen Sportvereinen um Unterstützung gebenten und Material für die inzwischen legendäre Tombola gesammelt. Es folgten packende Spiele voller Einsatz und Leidenschaft. Fußball in Reinkultur mit viel Ehrgeiz und Herz, aber immer dem Grundgedanken eines Spiels unter Sportkameraden entsprechend. Turniersieger wurden heute so wie immer auf Inklusionsturnieren wieder einmal alle, die daran teilgenommen und mitgewirkt haben.

2015

U16 Meisterschaft

Durch einen erfolgreichen 2. Platz bei den bayerischen Meisterschaften im Sommer qualifizierte sich das "Dream Team" für das Turnier in Leipzig. Hier traf man auf die besten Mannschaften der anderen Landesverbände. Trotz überaus starker Gegner konnte man sich in einem anstrengendem Turnier einen grandiosen 4. Platz erspielen. Neben dem Kampf auf dem Platz konnte über das Wochenende hinweg auch die Stadt erkundet werden. Einen freien Nachmittag nutzten die Jungs, um das Stadion von RB Leipzig zu besuchen. Bei einer Führung durften sie die Kabinen betreten und über den Spielertunnel auf den Rasen treten. Ein weiteres Highlight war der Ausblick von der VIP-Tribüne über die Stadt. Kaputt aber überglücklich über die tolle Leistung kam man wieder in München an.

2016

Mini EM

Die bayerischen Meisterschaften fanden dieses Jahr in Form einer Mini EM in der Allianz Arena statt. Einmal im Leben den heiligen Rasen betreten dürfen. Dieser Traum ging für das "Dream Team" nun in Erfüllung. Sie durften sogar direkt ein ganzes Turnier dort spielen. Nach dem Vorbild der richtigen EM im gleichen Jahr trat die Mannschaft in den Farben Kroatiens an. In einer spannenden Gruppenphase schaffte man den Einzug ins Viertelfinale. Auch hier konnten sich die Jungs knapp durchsetzen, mussten sich aber im Halbfinale nach Elfmeterschießen den starken Franzosen geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 verlor man das Elfmeterschießen leider abermals. Für die Mannschaft ist der erreichte 4. Platz mehr als man sich zu Beginn zu träumen gewagt hatte. So ging ein Nachmittag mit vielen neuen Erfahrungen schön zu Ende.

2019

10 Jahre Jubiläum

In diesem Sommer war es wirklich soweit. Das "Dream Team" des SV Aubing feierte sein 10 jähriges Jubiläum. Das Projekt, welches im Jahr 2009 startete wird endlich Teenie. Um das gebührend zu feiern wurde anders als sonst ein kompletter Tag dem Inklusionsfußball gewidmet. So konnten zum ersten Mal zwei Turniere parallel gespielt werden. Es wurde in den Gruppen U16 und Ü16 gespielt. So entstanden auf den Feldern spannende Spiele, die von zahlreichen Zuschauern aufmerksam verfolgt wurden. Wenn man bedenkt, dass zum ersten Turnier vor 10 Jahren drei Mannschaften angetreten sind. Dann ist die Zahl von zehn Mannschaften ein voller Erfolg. Dennoch muss weiterhin noch viel mehr geschehen und das Angebot für Kinder und Jugendliche mit Behinderung weiter ausgebaut werden. Monika und Burle, vielen Dank für eure Arbeit in den letzten zehn Jahren und auf eine weitere erfolgreiche Dekade.